Was passiert am 20. Tag

Am zwanzigsten Tag werden die ersten Eier angepickt sein. Allerdings „picken“ die Küken die Eier nicht auf, dazu ist zuwenig Platz im Ei. Bis kurz vor dem Schlupf liegt der Kopf nach vorne über der Brust unter einem Flügel gesteckt. Hebt das Küken den Kopf, so drückt der Eizahn auf der Schnabeloberseite ein Loch in die Schale. Durch langsames Drehen um die eigene Achse, wobei sich das Küken gegen die Eiwände stemmt, perforiert es mit der Zeit kreisförmig die Eischale um seinen Kopf, bis es durch Strecken des Nackens den so entstandenen „Deckel“ abheben kann.

Da heute nur warten auf dem Programm steht, waren wir auf dem Archefest in Steinlah . Dort haben wir die fleißigen Eierspenderinnen besucht und auch viele Artgenossen gesehen.